Internationales Skulpturen Symposium

2022

Der Schrottkünstler Diedel Klöver und zwei weitere KünstlerInnen aus Teneriffa und der Ukraine arbeiten an Skulpturen zum Thema „Recycle“. Sie fertigen Kunstwerke aus unterschiedlichen Materialien und laden zum Zuschauen bei der Arbeit ein – am besten nachmittags von ca. 15.00 bis 18.00 Uhr. Die Kunstwerke werden nach dem Symposium in der Yard Art-Kunstausstellung, die am Fr., 19.08.2022 beginnt, gezeigt.

Der Schrottkünstler Diedel Klöver haucht altem Eisen und Schrott neues Leben ein. Das Material inspiriert ihn zu seinen Kunstwerken, meist aus der Tierwelt. Seine oft lebensgroßen Kunstwerke faszinieren und begeistern die Besucher*Innen seines Künstlergartens. In seinen jährlich im August stattfindenden Ausstellungen überrascht er seine Gäste mit neuen Kunstwerken, die im Laufe des Jahres entstanden sind. Die Ausstellung ist ein absolutes Muss – die Skulpturen aus dem toten Material Eisen „in Bewegung“ beeindrucken mit ihrer scheinbaren Lebendigkeit die BetrachterInnen.

Öffnungszeiten der Kunstausstellung „Yard Art“: 
Fr., 19.082022 16.00 – 21.00 Uhr
Sa., 20.08.2022 10.00 – 21.00 Uhr
So., 21.08.2022 10.00 – 18.00 Uhr

Eintritt: 5,– €
Kulinarisches und Kaffee und Kuchen gibt’s in der „Linde“.

 


2020 und 2021 fand kein Skulpturen Symposium aufgrund der Corona Pandemie statt.


2019

Yard Art „Recycle“ Symposium 2019 bei Diedel Klöver in Rallenbüschen

© GSV  Strandwolf Pictures
all rights reserved

 

 

 

 


2018

Vom 10.8. – 24.8. 2018 veranstaltet der Schrottkünstler Diedel Klöver bei sich im Garten das 1. Skulpturen Symposium international. Mit dabei sind:

Sayaka Ganz – Japan   Antonina Fathkhullina – Russland   Peer Oliver Nau – Deutschland und Diedel Klöver – für Deutschland

Metall Kunststoff Holz – 2 Wochen Kunst Aktion – 4 Künstler – 4 Skulpturen

 

…. immer nachmittags von 14 Uhr – 18 Uhr bei Diedel im Garten hinter der Linde. Der krönende Abschluss bildet die anschliessende Ausstellung YARD ART vom 24.8. – 26. 8. 2018…