Projekte Gewässerwoche

Projektangebote der Akademie Dangast – Kunst & Natur e.V.- zu der Gewässerwoche Jade-Region, 14. – 21. Mai 2017

 

Die Jade verbindet – wir machen mit.

 

  1. Fotowandern am Wasser

-Fotokurs für Anfänger und Fortgeschrittene-„

Termin:                                    20.05.2017, 10 – 16 Uhr

Treffpunkt:                            Weltnaturerbeportal, Edo-Wiemken-Str. 61, 26316 Varel-Dangast

Zielgruppe:                           Jugendliche und Erwachsene

Teilnahmegebühr:            25,– €

Anmeldung:                         Weltnaturerbeportal Dangast, Tel. 04451-9114-0, info@dangast.de

Besonderheit:                      Mitzubringen ist eine eigene Kamera und evtl.  verschiedene Objektive

 

Nach einer kurzen Einleitung schnappen wir unsere Fotorucksäcke und wandern mit der Kamera zum Strand in Dangast, an den Hafen und das Binnentief. Anschließend geht es durch die Salzwiesen zur Schleuse in Varel. Im Hafen wird dann eine kleine Pause eingelegt und dann geht es weiter an die Jade zum Jadeschöpfwerk.

Ziel ist es, möglichst die Vielfalt an einem Gewässer einzufangen. Im Anschluss erfolgt eine ausführliche Besprechung der Fotos.

 

Kursleitung: Martin Stöver, Stoever Fotografie GbR, Busplatz 5, 28844 Weyhe,

Tel. 0421/59615988, Fax: 0421/59615987, www.stoeverfotografie.de ,

E-Mail: kontakt@stoeverfotografie.de


  1. Ausstellung: Badekultur im Nordseebad Dangast in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts“

Termin:                                   14.05., Eröffnung 18.00 Uhr, bis 11.06.2017

Öffnungszeiten:                  Jeweils Fr. bis So. 9.00 – 19.00 Uhr

Ausstellungsort:                Kurhaus Dangast, An der Rennweide 46, 26316 Dangast

Zielgruppe:                           Einheimische und Gäste

Eintritt:                                  Frei

 

Auf historischen Ansichtskarten von 1895 bis 1965 ist die Strand- und Badekultur in Dangast mit modischen Entwicklungen im Laufe der Jahrzehnte sehr gut erkennbar und liefert einen Überblick über die Sozial- und Kulturgeschichte eines Badeortes. Sie geben eine Anregung zum Weiterforschen und Neuentdecken, aber auch zum Wiederentdecken.

Kurator: Karl-Heinz Martinß, Pestalozzistr. 26340 Zetel/Neuenburg, Tel. 04452/1564,
E-Mail: kh.martinss@web.de


Land am Wasser – Bilder einer norddeutschen Landschaft zur weiteren interaktiven Bearbeitung durch Besucher“

Termin:                                                     20.05.2017, 14.00 – 18.00 Uhr

Treffpunkt:                            Strand am Weltnaturerbeportal, Edo-Wiemken-Str. 61,
26316 Varel-Dangast

Termin:                                    21.05.2017, ab 11.00 Uhr

Treffpunkt:                            Seefelder Mühle, Hauptstr. 1, 26937 Stadland

Zielgruppe:                            Einheimische und Gäste, Kinder und Erwachsene

Teilnahmegebühr:            ./.

Anmeldung:                          nicht erforderlich

 

Die Fotos zeigen ruhige, nur aus linearen Farbflächen bestehende Sicht auf die norddeutsche Landschaft. Die Bilder laden zum Meditieren ein und sollen gleichzeitig den Anreiz bieten, die eigenen inneren Bilder des Betrachters hervorzulocken. Diese können unabhängig von der Begabung malerisch auf die Metall-Fotos aufgebracht werden. Menschen jeden Alters sind dazu eingeladen, ihre Fantasiebilder und Vorstellungen vom Leben am Wasser mit Acrylfarbe oder Edding auf das Bild aufzutragen. Auf diese Weise entstehen im Idealfall zwei interaktive Küstenbilder, an denen die Menschen direkt beteiligt waren und mit denen sie und andere sich später identifizieren können. Zum Schutz kann abschließend noch ein Schiffslack mit UV-Beständigkeit aufgetragen werden, der die aufgebrachten Malereien dauerhaft versiegelt. Idealerweise sollten die Metall-Bilder nach der Aktion einen Platz in der Nähe des Strandes oder in einem touristisch relevanten Gebäude finden und so über das Projekt hinaus Bestand haben und an es erinnern.

 

Projektleitung:  Beatrix Schulte, ‚Fotokünstlerin, Stadlander Str. 44, 26936 Stadland,Tel. 04737-1361, www.bea-photo.de, E-Mail: info@bea-photo.de


KUNST AM DEICH: Natur gestalten – Kultur bewahren
-Der Skulpturenpfad rund um den Jadebusen“

Halbtagestouren mit dem Bus direkt am Deich entlang

 

Führung I: Die sieben Tage der Schöpfung
Dangast – Cäciliengroden (Frühstückspause) -Mariensiel – Dangast

Termin:                                                     17.05.2017, 09.00 – 13.00 Uhr

Führung II: Die Sintflut – Bewahrung der Schöpfung
Dangast – Schwimmendes Moor Sehestedt, Seefelder Mühle (Kaffeepause)- Eckwarderhörne – Langwarden (Kulturhaus am Wattenmeer) – Dangast

Termin:                                                     17.05.2017, 14.00 – 19.00 Uhr

 

Treffpunkt:                            Weltnaturerbeportal, Edo-Wiemken-Str. 61, 26316 Varel-Dangast

Zielgruppe:                           Einheimische und Gäste

Teilnahmegebühr:            Je Führung 20,– € inkl. Frühstück oder Kaffee

Anmeldung:                         Weltnaturerbeportal Dangast, Tel. 04451-9114-0, info@dangast.de

 Wir erleben die enge Verbundenheit der von Menschenhand geschaffenen Kunstwerke in einem einzigartigen wandelbaren Naturraum der Schöpfung: Weltnaturerbe Wattenmeer
Projektleitung: Frank Klimmeck, Pfr. i.R., Kultur- und Kunstmoderator, Grüne Str. 2,26935 Stadland, Tel. 04732/183930, Fax: 04732/183938


Kunst am Wasser

-Führung entlang des Kunstpfades ans Ufer am Kurhausstrand“

Termin:                                    15.05.2017, 11.00 Uhr

Treffpunkt:                            Kurhaus Dangast, An der Rennweide 46, 26316 Varel-Dangast

Zielgruppe:                           Gäste und Einheimische

Teilnahmegebühr:            4,– €

Anmeldung:                         nicht erforderlich

 

Dangast ist ein gutes Beispiel für die inspirierende Wirkung des Wassers auf einen Künstler. Im Ort findet man viele Werke, die das Meer zum Thema haben. Auf einem Rundgang durch den Künstlerort Dangast zeigt Maren Tapken Bilder entlang des Kunstpfades sowie Objekte am Ufer und erklärt deren Bedeutung.

 

Projektleitung: Maren Tapken, An der Rennweide 46, 26316 Varel-Dangast, Tel. 04451/4409, www.kurhausdangast.de


„Vortrag:

Fantasie oder Wirklichkeit? Die Veränderung des Jadebusens auf alten Karten seit Christi Geburt.“

Vortragender: Dipl.-Ing. Michael Remmers

Termin:                                    16.05.2017, 19.00 Uhr

Treffpunkt:                            Weltnaturerbeportal, Edo-Wiemken-Str. 61, 26316 Varel-Dangast

Zielgruppe:                           Einheimische und Gäste

Teilnahmegebühr:            3,– € (Für Mitglieder der Akademie Dangast Eintritt frei)

Anmeldung:                         nicht erforderlich


„Vortrag:

Fantasie oder Wirklichkeit? Die Veränderung des Jadebusens auf alten Karten seit Christi Geburt.“

Vortragender: Dipl.-Ing. Michael Remmers

Termin:                                   18.05.2017, 19.30 Uhr

Treffpunkt:                            Kulturhaus am Wattenmeer, Langwarder Str.112, 26969   Butjadingen-Langwarden, cafe.langwarden@web.de ,Tel.  04733/917 5555

Zielgruppe:                            Einheimische und Gäste

Teilnahmegebühr:            Frei

Anmeldung:                         nicht erforderlich


„Ausstellung: Fantasie oder Wirklichkeit? Das Bild des Jadebusens seit Christi Geburt. Ausstellung historischer Karten, Grafiken, Dokumentationen und Ausschnittvergrößerungen mit dem Jadebusen im Fokus.“

Von Dipl.-Ing. Michael Remmers

Termin:                                                     14.05. – 18.06.2017

Offizieller Ausstellungsempfang mit Rundgang durch die Ausstellung  am Do., 18.05.2017, 18.30 Uhr

Öffnungszeiten:                  Jeweils Do. bis So. 14.00 – 18.00 Uhr

Ausstellungsort:                 Kulturhaus am Wattenmeer, Langwarder Str.112, 26969 Butjadingen-Langwarden, cafe.langwarden@web.de , Tel. 04733/917 5555

Zielgruppe:                            Einheimische und Gäste

Eintritt:                                                    Frei


„Ausstellung: 10 ausgewählte Originalkarten des Jadebusenraumes vom 16. bis 19. Jahrhundert

von Dipl.-Ing. Michael Remmers

Termin:                                    21.05.2017, ab 15.00 Uhr

Ausstellungsort:                 Seefelder Mühle, Hauptstr. 1, 26937 Stadland

Zielgruppe:                            Einheimische und Gäste

Eintritt:                                    Frei

Projektleitung:  Dipl.-Ing. Michael Remmers,  KomReGis Service-Druck, Paulstr. 7A ,

26129 Oldenburg, Tel. 0441-95727939, Fax 0441-5700174, komregis@t-online.de, www.service-druck.net