2020 Fotoausstellung Luftaufnahmen:

Dangast –  damals und heute

Vom 02.02.2020 – 28.02.2020 im Weltnaturerbeportal Dangast
Täglich von 09.00 – 20.00 Uhr

Das Nordseebad Dangast im Wandel der Zeit – Dangast ist das älteste Nordseebad an der deutschen Festlandsküste. Mit der Gründung der Seebadeanstalt vor über 200 Jahren wurde es schon früh zu einem sehr beliebten Ausflugsziel für Gäste aus nah und fern.
Die Fotoausstellung von Karl-Heinz Martinß im Foyer des Weltnatuerbeportals belegt eindrucksvoll die Entwicklung Dangasts vom Fischer- und Bauerndorf in den 1950er Jahren zum jetzigen modernen Urlaubsort. Gezeigt werden großformatige Luftaufnahmen und Ansichtskarten aus der Vogelperspektive.
Die Bilder vom Strand in Dangast machen deutlich, dass der Ort auch schon vor 70 Jahren ein beliebtes Ausflugsziel war. Schon damals verbrachten die Menschen erholsame Stunden in dem kleinen Nordseebad und genossen das Strandleben. Aber die Dangaster lebten hauptsächlich vom Fischfang und der Landwirtschaft. Die Besiedelung war dünn und die Wohn- und Bauernhäuser lagen vereinzelt zwischen Äckern und Kornfeldern. Privatleute boten Übernachtungsmöglichkeiten in ihren Häusern und Pensionen an. Das hat sich bis heute sehr verändert – im Laufe der letzten Jahrzehnte wurden viele Ferienwohnungen und -häuser gebaut und Dangast ist ein moderner Urlaubsort geworden.
Gehen Sie mit auf eine Zeitreise durch Dangast von damals bis heute.